Maple Leaf

Seit 1979 bringt die Royal Canadian Mint die Goldmünze „Maple Leaf“ heraus. Selbst unkundige Sammler erkennen sie sofort, denn als Motiv ist das kanadische Nationalsymbol, das Ahornblatt, abgebildet (daher auch der Name der Münze), das auch die Nationalflagge des nordamerikanischen Landes ziert. Auf der Rückseite ist das Staatsoberhaupt Kanadas, Queen Elizabeth II., abgebildet. Da die britische Monarchin während der gesamten Ausgabezeit des Maple Leafs amtierte, musste dieses Motiv bislang nie ausgetauscht werden. Nur das Konterfei Ihrer Majestät wurde mehrmals behutsam ihrem Alter angepasst. Die Aufschrift ist – wie das Land – zweisprachig, nämlich Englisch und Französisch: „Fine Gold / Or Pur“. Diese Angabe ist nicht gelogen. Der Feingoldgehalt von 999,9 war bei der ersten Ausgabe der Münze eine Sensation und prägte das Kürzel „Four Nine Fine“, bislang galten ja die 916,67 des Krügerrand als Maßstab. Entsprechend goldig-glänzend präsentiert sich die Münze. Mittlerweile ist dieser Feingoldgehalt zum Standard bei vielen Anlagemünzen geworden.

Nach dem südafrikanischen Krügerrand ist der Maple Leaf die bekannteste und begehrteste Anlagemünze der Welt, dazu die zweitälteste. Sie wiegt 31,1035 Gramm und hat einen Nennwert von 50 Kanadischen Dollar.

  • Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von kitconet - Gold Chart Images zu laden.

    Inhalt laden

  • Öffnungszeiten

    Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr Samstag 10.00 - 14.00 Uhr
  • Telefon: 040 / 180 75 277